Unwetter am 11.06.2018

Veröffentlicht am 12.06.2018

Nur zwei Tage nach dem letzten Unwetter erreichte die ILS Mittelfranken Süd wieder eine Warnung vor extremen Unwettern. Mit Unterstützung durch die drei Kreiseinsatzzentralen der Gebietskörperschaften wurden insgesamt 193 Einsätze abgearbeitet, wobei der Landkreis Roth mit 163 Einsätzen mit Abstand am stärksten betroffen war.

 

Typische Unwettereinsätze wie überschwemmte Straßen oder vollgelaufene Keller bestimmten das Geschehen. Besonders erwähnenswert ist der Einsatz der Feuerwehr in einer Tiefgarage in Heideck, die laut Meldungen halb voller Wasser lief.

 

Innerhalb der ILS wurden auch sämtliche Haupt- und -nebenabtliche Kräfte alarmiert, über den Tag und die Abendstunden verteilt wurden zusätzlich 9 Mitarbeiter eingesetzt -  neben der Regelbesetzung, deren Dienst sich natürlich auch verlängerte.

 

Wir bedanken uns bei ALLEN eingesetzten Kräften abermals für die hervorragende Zusammenarbeit!

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner

Landesgeschäftsstelle
Rettungsdienst
Leitung: Thomas Stadler
Tel.: 089 / 9241 - 1488

QM-Zertifikat RD

 

Wetterwarnungen

Wetterwarnungen Bayern