Scheunenbrand in Meckenhausen

Veröffentlicht am 15.04.2018
© Rüdiger Fechner
© Rüdiger Fechner
© Rüdiger Fechner

MECKENHAUSEN - Am frühen Sonntag Morgen fing das Dachgeschoss einer Scheune im Hilpoltsteiner Ortsteil Meckenhausen, aus bisher ungeklärter Ursache, Feuer.

 

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich über 70 Bullen in dem Objekt. Bei eintreffen der Feuerwehren Meckenhausen und Hilpoltstein stand eine dichte Rauchsäule über dem Gebäude. Durch gezielte Maßnahmen konnte der Brand jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden und weder Tiere noch Menschen kamen zu Schaden.

 

Aufgrund der insgesamt doch längerwährenden Einsatzdauer waren neben der Feuerwehr auch das BRK mit 5 RTW´s (davon 3 SEG) Einsatzleitung und KTW´s vor Ort. Ebenso UG ÖEL und Atemschutz LKR Roth.

 

Die SEG Verpflegung Georgensgmünd versorgte die über 60 eingesetzten Kräfte zunächst mit Kaltgetränken und im Anschluss mit einer warmen Mahlzeit.

Laut polizeilichen Angaben beläuft sich der Sachschaden auf ca. 200.000 Euro.

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner

Landesgeschäftsstelle
Rettungsdienst
Leitung: Thomas Stadler
Tel.: 089 / 9241 - 1488

QM-Zertifikat RD

 

Wetterwarnungen

Wetterwarnungen Bayern