Unwetter am 09.06.2018

Veröffentlicht am 09.06.2018

Im Verlauf des heutigen Samstagnachmittag erhielt die ILS Mittelfranken Süd vom Deutschen Wetterdienst die Meldung, dass mit stärksten Gewittern und Unwettern zu rechnen sei. Daher wurden die drei Kreiseinsatzzentralen (kurz KEZ) der Feuerwehr alarmiert, die auch kurz darauf ihren Dienst aufnahmen. Die KEZ Weißenburg hatte lediglich 5 Einsätze abzuarbeiten, die KEZ Roth immerhin 55 Einsätze.

 

 

Die KEZ Schwabach hatte zwei Einsätze:

 

In einem Kinderheim schlug vermutlich ein Blitz ein, mehrere Stromkästen waren defekt, glücklicherweise gab es hier keine verletzten Personen und auch kein Feuer. Weiterhin brannte es in einem Sportverein im Keller, auch hier wird als Ursache ein Blitzschlag vermutet. Ebenfalls gab es hier keine Verletzten Personen.

 

 

Innerhalb der ILS griff ebenfalls das Verstärkungskonzept, so dass zeitweilig bis zu 10 Disponenten und Telefonisten anwesend waren.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit!

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner

Landesgeschäftsstelle
Rettungsdienst
Leitung: Thomas Stadler
Tel.: 089 / 9241 - 1488

QM-Zertifikat RD

 

Wetterwarnungen

Wetterwarnungen Bayern